Schlagwort: Bockbier

Bockbier – Likör – Praline

Wir machen vor allem in der kalten Jahreszeit unsere Pralinen selber. Hier ein sehr einfaches Rezept, dass wir für Euch kreiert haben. Ihr bekommt es sicherlich genau so gut hin und als Geschenk für Menschen, die Euch nahe stehen ist es etwas ganz besonderes!

Zutaten Füllung: 20 g Vanillepudding, (passend auch Schokopudding) 125 ml Sahne, 125 ml Bockbier-Likör, 4 EL Zucker, 1 P Vanillezucker, 75 g Butter

Zutaten Hülle: ca. 60 Vollmilch-Hohlkugeln, 150 g temperierte Vollmilchkuvertüre, Glanz Perlen, Zucker- oder Schoko – Streusel als Zierde

Zubereitung Füllung: Den kalten Bockbier – Likör mit Pudding müsst ihr gut verrühren. Anschließend gebt Sahne, Zucker und Vanillezucker in einen Kochtopf und bringt es zum Kochen. Nun kalten Bockbier – Likör mit Pudding einrühren, lasst es kurz aufkochen und nehmt dann den Topf von der Herdplatte. Unterm Rühren abkühlen lassen. Es soll sich keine Haut bilden. Jetzt weichen Butter (Zimmertemperatur) mit dem Handrührer schaumig rühren. Dann gebt den Pudding Schritt für Schritt dazu und rührt ihn unter. Pudding und Butter sollen die gleiche Temperatur haben um eine glatte Creme zu erreichen.

Die leckere Bockbier – Likör Creme gebt ihr in einen Spritzbeutel um die Praline (Hohlkugeln) damit zu fühlen. Nebenbei könnt ihr die Vollmilchkuvertüre im Wasserbad temperieren. Im flüssigem Zustand dann die Hohlkugeln verschließen. Stellt die Pralinen kurz kalt bis die Schokolade angezogen hat. Nun taucht ihr mit der Gabel die Praline kurz in die flüssige Kuvertüre ein und schnell wieder entnehmen, sonst schmelzt die Praline dahin! Legt die Bockbier – Likör Praline auf ein Butterbrotpapier und gebt sofort Perlen oder sonstige Streusel als Zierde darüber!

Diese handgefertigten Pralinen sollten innerhalb einer Woche verzehrt werden, weil Buttercreme sich nicht so lange hält!

Tipp: Wer mehr Bockbier – Likör Geschmack will, kann noch ein wenig in die Creme unterrühren.

Vorsicht! Die Creme sollte nicht gerinnen. Also – nur wenig!

Bockbierlikör Cake-Pops

Rührkuchenteig: 150 g Butter, 100 g Zucker, 3 Eier, 1/8 l Bockbier-Likör,

1 Päckchen Backpulver, 50 g Stärkemehl, 200 g Mehl, 30 g Kakao

Zubereitung: Backofen 180º C vorheizen und eine mitlere Kuchenform (Gugelhupf) einfetten. Weichen Butter schaumig rühren, anschließend abwechselnd Zucker und Eier dazu rühren bis ein feine Masse entsteht. Ein Teil des Mehl und Kakao beigeben, dann kurz unterrühren, jetzt die Hälfte des Bockbier-Likör unterführen. Restliches Mehl mit Stärke und Backpulver dazu rühren. Den restlichen Likör je nach Bedarf untermengen. Der Teig soll nicht zu dünn werden. Den Teig gleichmäßig in die Form geben und ca. 1 Stunde backen. Abkühlen lassen und aus der Form nehmen. Mit Puderzucker über streuen.

Dieser Kuchen ist ideal zur Weiterverarbeitung als

Bockbier-Likör Cake-Pops für Erwachsene!

Zubereitung: Übrig gebliebene Kuchenreste zerbröseln und mit Doppelrahm-Frischkäse und etwas Bockbier-Likör zu einen dicken Brei rühren. Kugeln formen und Holzspieße einstechen. Für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

In der Zwischenzeit ca. 100 g (je nach Anzahl der Cake-Pops) weiße Kuvertüre in eine große Tasse geben und diese in ein Wasserbad stellen. Wenn die Kuvertüre flüssig ist, dann damit die Cake-Pops überziehen. Jetzt ist Kreativität gefordert! Mit Schokoladen- Streusel, gemahlenen Nüssen oder sonstigen bunten Streuseln die Cake-Pops verzieren. Auch Walnüsse eignen sich hervorragend.

Guten Appetit!

Schwarzer Lump

Auch Schokobier-Cocktail genannt – sehr lieblich – für Schokoladenliebhaber!

2cl Holled’Auer Bockbierlikör

1/2 – 1 cl Schokoladensirup

250 ml sehr dunkles Weizenbier oder Weizenbock

1 St. Luftschokolade als Zierde

Beschreibung: In ein Ballon-Cocktail-Glas Schokosirup und Bockbierlikör geben. Mit sehr dunklem Weizenbier oder Weizenbock das Glas auffüllen. Ein Stück Luftschokolade aufspießen und über das Cocktail-Glas als Zierde legen.

Bockbierguglhupf

Zutaten

  • 50 g Butter
  • 140 g Zucker
  • 1 Priese Salz
  • 1 Ei
  • 50 ml Holled’Auer Bockbier-Likör
  • 100 g Mehl
  • 25 g Kakao
  • 2 gestr. TL Backpulver
  • 50 ml dunkles Bockbier
  • etwas Puderzucker

Zubereitung

Backofen 180º C vorheizen, kleine Gugelhupf–Förmchen einfetten.

Teig: Butter, Zucker und Salz rühren und mit anschließendem Ei schaumig rühren. Bockbier-Likör unterrühren. Die Hälfte vom Mehl, Kakao, Backpulver beigeben und kurz unterrühren, anschließend dunkles Bier unterführen und mit der zweiten Hälfte wiederholen. Teig gleichmäßig in die Förmchen geben und ca. 10 – 20 Min. je nach Größe backen. Abkühlen lassen und mit Puderzucker überstreuen. Ideal zur Zierde für Nachspeisen.

Sollten Sie keine Gugelhupf-Form haben, dann nehmen Sie Papierbackförmchen.

Rezept in Zusammenarbeit mit Tochter Juliane Heindl.

Bockbier-Tiramisu

Zutaten:
4 Eier
100 g Zucker
500 g Mascarpone
ca. 30 Stück Löffelbiskuits
150 ml kalter
starker Kaffee
100 ml Bockbier-Likör
Kakao zum Bestreuen

Zubereitung:
Eigelb schaumig rühren, dann den Zucker dazugeben, bis die Masse weißschäumig ist. Mascarpone dazurühren, bis eine dickliche Creme entsteht. Steifes Eiweiß vorsichtig unterheben. Kaffee und Bockbier-Likör mischen, Biskuits eintauchen. Biskuits in eine Auflaufform legen. Eine Schicht Biskuits, dann Creme, mit Creme abschließen und mit Kakao bestäuben.

Bockbier Eis

Bockbier-Likör auf Vanille- und Walnusseis

Zutaten:
Pfannkuchen-Teig:
100 g Mehl
1 Prise Salz
1 Ei und ¼ Liter Milch
Zum Ausbacken etwas Fett

500 g Vanilleeis und Walnusseis (passend auch Schokoeis)
250 g Sahne
etwas Puderzucker
Kakao
Holled’Auer Bockbier-Likör
Balsamico-Creme
Schokobecher
Schokolade und Walnuss als Zierde. 

Zubereitung:
Mehl in eine Schüssel sieben, Salz, Ei und Milch nach und nach unterrühren bis der Teig gleichmäßig glatt ist.
Anschließend goldgelb in der Pfanne mit heißem Fett auf jeder Seite backen. Entnehmen, abkühlen lassen.
Sahne schlagen und die steife Sahne in den Spritzbeutel geben.
Teller mit Puderzucker und/oder Kakao bestäuben, Linien mit Balsamico Creme als Zierde ziehen. Pfannkuchen zusammengeklappt auf das Teller legen.
Eine Portion Vanille- und Walnusseis und wenig Bockbier-Likör in den Pfannkuchen geben. Sahnehäubchen daneben setzen. Bockbier-Likör in Schokobecher oder Schnapsbecher geben und ins Teller setzen. Mit Walnuss, Schokoladenstückchen verzieren. Puderzucker über den Pfannkuchen geben.
Guten Appetit!
Highlight: Gestachelter Bockbierlikör beim Servieren!

Kontakt

Holled'Auer Hopfen-Secco Manufaktur
Hildegard Heindl
Im Bäckerfeld 1
84072 Au i. d. Hallertau
Telefon 08752 9655
info@hopfen-secco.de

Veranstaltungen

  • Weihnachtsmärkte

    Weihnachtsmarkt Pfeffenhausen

    10. Dezember 2022  ab 15:00 Uhr und

    11. Dezember 2022 ab 13:00 Uhr Oberer Marktplatz

    Weihnachtsmark Marktschwärmer Abensberg am Hofbrauhaus

    21. Dezember ab ca. 17:00 Uhr Hofbrauhaus, Stadionstr. 3, Abensberg

    Hopfensiegelfest, Hopfakranzlfest, Hopfen